Psychologische Unterstützung in Krisen- und Notfällen

Psychologische Unterstützung

Professionelle und fachkundige Unterstützung

In Krisen und anderen kritische Ereignissen sind fast immer Menschen betroffen. Unserer Erfahrung nach sind im Krisen- und Notfallmanagement, bei der Fallanalyse sowie bei der Betreuung von Betroffenen psychologische Aspekte professionell zu behandeln.

Strukturelle Vorbereitung auf kritische Ereignisse

Die Betreuung von Opfern, Familienangehörigen und Kollegen ist in unserem Verständnis eine wesentliche Säule im Krisenmanagement, die wir als Crisis Care bezeichnen.

 

Wir helfen Ihnen, die Voraussetzungen für eine professionelle Betreuung zu schaffen:

 

  • Analyse des Status Quo im Unternehmen zum Betreuungsmanagement mit Empfehlungen
  • Erstellen einer Crisis Care Richtlinie und des dazugehörigen Handbuches und Leitfadens
  • Schaffung der erforderlichen Schnittstellen des Betreuungsmanagements zu anderen Organisationseinheiten im Unternehmen
  • Auswahl und Schulung von Crisis Care Teams und Bereitstellen der notwendigen externen Unterstützungsressourcen
  • Unterstützung beim organisationsweiten Ausrollen der Crisis Care Konzeption

Psychologische Betreuung - während und nach Vorfällen

Unsere psychologische Krisenintervention für Betroffene umfasst:

 

  • Schnelle telefonische Erstberatung mit fallspezifischen Hinweisen für Mitarbeiter in der Betreuung oder Betroffene
  • Weltweite Bereitstellung von Psychologen und Betreuern zur psychologischen Unterstützung nach kritischen Ereignissen wie schweren Verkehrsunfällen oder Terroranschlägen oder anderen traumatischen Vorfällen
  • Kenntnisse unterschiedlicher Kulturkreise und Beratung in einer Vielzahl von Sprachen
  • Beratung des Krisenstabes rund um das Thema der psychologischen Betreuung und anderen Fragestellungen, wie die Rückkehr der Betroffenen in den Alltag.

Psycholgische Expertise bei Drohfällen

Insbesondere bei kriminell motivierten Straftaten gegen Ihre Organisation und Mitarbeiter unterstützt die Psychologie bei der Lageeinschätzung und der Entscheidung für das sinnvolle weitere Vorgehen. Wir setzen hierbei Verfahrensweisen ein, die auf der neuesten wissenschaftlichen Forschung basieren.

 

  • Analyse von anonymen Drohschreiben oder Drohanrufen im Rahmen des Bedrohungsmanagements. Ziel ist die Generierung von Hinweisen zu möglichen Tätern und die Einschätzung der Ernsthaftigkeit bzw. Gefährlichkeit.
  • Täterprofiling und Verhaltensanalyse bei Bedrohungsfällen, wie Stalking und Erpressungen
  • Analyse und Bewertung schriftlicher und mündlicher Drohkommunikation, wenn der Verfasser bekannt ist
  • Ansprache des Gefährders, wenn dies in dem konkreten Fall zielführend ist
  • Konfliktmanagement und Konfliktmoderation, z.B. bei Problemen in oder aus der Belegschaft heraus
  • Aufbau von Strukturen für ein professionelles Bedrohungsmanagement in Ihrem Unternehmen

Termine, Veranstaltungen und Vorträge

© 2015-2021 SmartRiskSolution GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
  • Veranstaltungskalender
  • Karten
  • Downloads und Fachberichte von SmartRiskSolutions

Kontakt

SmartRiskSolutions GmbH
Nördliche Münchner Straße 14a
82031 Grünwald
Deutschland

T: +49 (89) 12503247 0
E: info (at) smartrisksolutions.de

Sie haben eine Frage?

Nutzen Sie das Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu schicken. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Bitte addieren Sie 5 und 1.